Tierkommunikation mit einem Pfau

Zyklon in Indien und Bangladesch

0
(0)

 

Tierkommunikation Pfau

Lieber Mensch,

ich bin Ganesha, der Pfau. Ich möchte heute zu dir sprechen, weil sich neben der Corona-Krise nun auch ein Zyklon in Indien und Bangladesch aufgetan hat, der mit der Corona-Pandemie gleichwertig sein wird, was das spirituelle Wachstum der Seelen angeht.

 

Indien reinigt sein energetisches Ungleichgewicht

Dieser Zyklon ist entstanden, weil sich ein schweres energetisches Ungleichgewicht in Indien gebildet hat. Das soll bereinigt werden. Die Menschen dort haben sich teilweise auch der dunklen Seite hingegeben, weil sie durch äußere Umstände gezwungen wurden und nicht anders konnten. Sie müssen sich reinigen und dem Licht wieder zuwenden. Leider sind die energetischen Veränderungen die die Corona-Krise dort brachte, nicht stark genug, so dass es noch etwas Stärkeres benötigte. Das mag von außen betrachtet sehr schlimm erscheinen, wird für die bewussten Seelen jedoch nicht so schlimm sein, wie es zunächst den Anschein haben wird.

Diese Reinigung ist wichtig und mit den Feuern in Australien zu Anfang des Jahres zu vergleichen. Wie du weißt, liebe Seele, muss immer erst etwas schlimmes passieren, damit das Gute zu euch kommen kann. Und manchmal lernt ihr Menschen das erst in zwei oder noch mehr Stufen, bis es für euch sichtbar und verständlich ist. Daher hat sich das Bewusstsein in Indien dafür entschlossen durch diesen Zyklon zu gehen.

Bedenkt bitte bei allem, was gerade um euch herum passiert, es sind Schritte in einem Wandlungsprozess. Der mannigfaltig sich gestalten wird. Jede Nation, jedes Lebewesen wird dies auf seine Art und Weise tun. Viele Seelen (auch die Tierseelen) in Indien werden den Weg des Zyklons wählen, viele andere aber auch nicht.

Sende Liebe nach Indien…

Denke bitte daran, jetzt nicht in Leid oder Wut zu verfallen. Lass den Seelen dort ihren Raum, den Weg zu gehen, den sie sich wünschen. Sei mit denen, die einen anderen Weg gewählt haben, unterstütze mit Liebe aber alle. Nach Indien nun Liebe zu senden ist essenziell. Biete den Seelen dort deine Unterstützung an, wenn du möchtest. Helfe ihnen so, ihren gewählten Weg zu gehen. Das ist das Beste was du tun kannst. Alle werden dir dafür dankbar sein.

…oder biete anderweitig Hilfe an

Und wenn du möchtest, kannst du natürlich auch etwas auf materiellem Weg tun. Spende etwas oder biete anderweitig deine Hilfe an. Alles ist willkommen. Du kannst den Weg der Seelen in Indien unterstützen und sie auch begleiten. Meditiere für sie, erleichtere ihnen dadurch ihren Weg. Lass ihnen aber auch die Freiheit, sie selbst zu sein und mische dich nicht ein. Sie sind selbstbestimmt mit ihrem freien Willen. Gerne kannst du Liebe jeden Tag senden. Das unterstützt sie sehr.

Indiens Lernaufgaben sind Respekt, Gleichberechtigung und Gleichwertigkeit

Die Menschen und Tiere in Indien werden aus dem Zyklon lernen, dass die bereits eh schon starke Gemeinschaft dort auf ein neues Level gehoben werden muss. Sie werden auch ganz neu Respekt lernen. Respekt untereinander, was die Regierungsform angeht, was die Bürokratie und das Zusammenleben angehen. Sie werden große kulturelle Änderungen erfahren, langfristig, nicht unbedingt schon kurzfristig spürbar. Der Wirbelsturm hat seine ganz individuellen Anpassungen im Gepäck.

Es wird auch im Nachhinein um Gleichberechtigung gehen, ein Thema, das in Indien schon lange ansteht und sich nun deutlich zeigen wird. Gleichberechtigung zwischen den Menschen, untereinander, zwischen Mann und Frau, im Beruf, einfach überall.

Und Gleichwertigkeit. Das wird eins der zentralen Themen überhaupt sein. Eine Gleichwertigkeit der Menschen ist in Indien ein zentrales Thema für die nächsten hundert Jahre. Solange sie in den verschiedenen (auch emotionalen) Schichten leben, wird es schwierig, das zu ändern. Der Bewusstseinswandel in den nächsten Jahren wird sehr dazu beitragen. Du wirst sehen, es wird sich in Indien vieles in den nächsten 20 Jahren ändern. Sie haben einen großen Schritt vor sich. Dieser eine Hurricane wird nicht der einzige bleiben, der den Bewusstseinswandel unterstützen wird.

Indien darf und soll Liebe erfahren

Sei du, wann immer du möchtest, für die Seelen in Indien da und sende ihnen Liebe. Achte darauf, nicht in Mitleid zu verfallen. Gebe ihnen gern von deinem Mitgefühl. Das hilft ihnen und heilt sie. Indien darf und soll Liebe erfahren. Es ist bereit, einen großen Schritt in die Liebe zu machen. Sei auch du so weise und lasse es geschehen. Wir Tiere tun ebenfalls unser Bestes und unterstützen die Menschen-Seelen dort vor Ort…und natürlich auch unsere Tierseelen. Wie immer sind wir in Liebe bei allen und mit allem. Das solltest du auch tun.

Das goldene Zeitalter des Lichts hat begonnen

Was geschieht, ist alles in der göttlichen Ordnung. Und das wissen wir. Akzeptiere auch du das. Das wird dein Bewusstsein verändern. Denn Veränderung ist euer Motto für die nächsten 30-40 Jahre. Und es hat bereits angefangen. Freue dich, es wird alles gut werden, es wird neu und richtig gut. Für alle von euch. Auch für uns Tiere. Für den ganzen Planeten und das Universum. Das goldene Zeitalter des Lichts hat begonnen.

Eine fantastische Zukunft erwartet dich

Das neue Zeitalter wird euch in eine fantastische Zukunft führen. Haltet an dieser Aussage fest und mache sie dir immer mal wieder bewusst. In ein paar Jahren wirst du sehen, was sie meint. Und in deinen vielen weiteren Inkarnationen wirst du es erleben können. Es wird wirklich fantastisch werden. Liebevoll und mit so viel Wahrheit, dass wir es momentan nicht besser beschreiben können.

Eine neue Gesellschaft wird entstehen

Die Liebe wird sich über den ganzen Planeten ausbreiten und euer Bewusstsein anheben. Neid, Gier und Missgunst werden sich fast ganz reduzieren. Eine Gesellschaft der Ehrlichkeit, des Respektes, des Miteinander wird euch erwarten und auch gelebt werden. Viele Seelen arbeiten schon jetzt daran in kleinen Schritten, haben aber Schwierigkeiten gehört zu werden. Diese Vorbehalte werden sich auflösen, damit ihr vollständig ins goldene Zeitalter gehen könnt.

Wenn ihr in der aktuellen Lage die Geschehnisse auf dem Planeten beobachtet, denkt immer an meine Aussage: das goldene Zeitalter des Lichts hat begonnen. Ihr seid jetzt auf dem Weg. Es gibt kein Zurück, nur ein Vorwärts. Bewege dich mit und freue dich auf die neue Gesellschaft. Zum Wohle aller.

Wie hat dir diese Tierwahrheit gefallen?

Klicke auf die Herzen um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diese Tierwahrheit bewertet.

Es tut uns leid, dass dir diese Tierwahrheit nicht gefallen hat.

Lasse uns die Tierwahrheiten verbessern.

Wie können wir die Tierwahrheiten für dich besser gestalten?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.