Tierkommunikation mit einer Katze

Wie du erkennst, was richtig für dich ist

5
(1)

Tierkommunikation mit einer Katze

Liebe Seele,

ich bin Pandana, die Katze und möchte dir heute gerne 3 Tipps geben, wie du für dich erkennen kannst, was richtig für dich ist.

Ich weiß, dass viele von euch Menschen sich immer wieder fragen, wie sie sich bei bestimmten Themen oder Situationen bloß entscheiden sollen, dass sie nach dem für sie Richtigen im Leben suchen und gerade auch jetzt im Januar sich besonders hinterfragen, was für sie richtig ist. Wir spüren, dass die zentrale Frage, was richtig für euch ist gerade sehr prominent im Raum steht. Dazu möchte ich dir folgende 3 Tipps geben, wie du für dich erkennen kannst, was richtig für dich ist.

Tipp 1: Gehe ins Fühlen

Der wichtigste Tipp ist: gehe ins Fühlen. Ich empfehle dir sehr, wenn du vor einer Entscheidung stehst, dich ganz bewusst auf dich selbst zu konzentrieren, dir bewusst zu machen, für was du eine Entscheidung benötigst und dann ins Fühlen umzuschalten. Gehe dafür mit deiner Aufmerksamkeit in dein Herz und fühle zunächst, wie du selbst dich gerade anfühlst. Danach rufe dir nochmal das Thema ins Bewusstsein, zu dem du dich entscheiden möchtest und fühle aus dem Herzen heraus, wie es sich für dich anfühlt.

Bekommst du ein gutes, positives Gefühl?

Oder spürst du eine Angst oder Zweifel? Schaue und fühle genau hin, was du wahrnimmst.

Sind es positive Gefühle, ist das Thema, zu dem du eine Entscheidung fällen möchtest, für dich richtig.

Sind es negative Gefühle, die zu diesem Thema aufkommen, schaue sie genauer an.

Vielleicht ist das Thema nicht richtig für dich, vielleicht musst du zunächst noch alte Ängste oder Muster auflösen, um hier eine klare Entscheidung zu bekommen. Hier lohnt es sich, weiter nachzufühlen und nachzuschauen, was sich hinter den negativen Gefühlen versteckt. So wirst du Klarheit für dich erlangen. Und ja, manche Entscheidungen zu gewissen Themen sind auch einfach als nicht für dich passend abzulehnen. Das ist dein gutes Recht. Du hast immer die Wahl, zu allem. Doch fühle mit dem Herzen und deinem Gefühl, wenn du Entscheidungen treffen musst. Beide werde dich in die richtige Richtung leiten, so dass du für dich stets die richtige Entscheidung treffen kannst.

Dein Gefühl zu einem bestimmten Thema oder zu einer bestimmten Frage ist dein ganz persönlicher Kompass, dein Richtungsanzeiger. Er lügt nie, denn das Gefühl kommt aus deinem Innersten, aus deiner Seele und aus deinem Herzen. Es kann niemals falsch sein.

Tipp 2: Akzeptiere, es gibt kein richtig oder falsch

Tipp 2, den ich dir gerne geben möchte, ist davon wegzukommen zu denken, dass du immer alles richtig machen musst und nur richtige Entscheidungen treffen darfst. Was richtig und was falsch ist, kann mit dem universellen Blick auf alles nicht gesagt werden. Es gibt universell gesehen kein richtig oder falsch. DU triffst für jeden Moment, für jeden Augenblick und für jede Situation die Entscheidung für dich, die für dich stimmig ist. Genau für diese Sekunde. Bist du damit im Reinen, ist alles passend. Im nächsten Augenblick ist wieder alles anders und du entscheidest dich auch anders, auch das ist richtig. Daher entscheidest du zu jeder Sekunde immer das Richtige für dich. Du kannst gar nicht falsch liegen, weil sich alles immer verändert. Wenn ihr Menschen sagt, ihr habt eine falsche Entscheidung getroffen, so ist das immer aus einem Rückblick auf eine Situation oder ein Ereignis oder eine Entscheidung betrachtet, doch genau im Moment des Ereignisses war deine Entscheidung exakt die Richtige. Du hast dich also nicht falsch entschieden, das ist unmöglich, es ist nur ein Trugbild deines Rückblickes auf etwas.

Tierkommunikation mit einer Katze

„Wichtig ist, dass dir klar wird, dass du keine falschen Entscheidungen treffen kannst,
denn alles, was du für dich entscheidest, ist immer genau richtig für dich.
Du machst immer alles richtig, niemals etwas falsch.“

Nochmal: Dein Rückblick auf etwas Vergangenes spiegelt dir nur etwas vor, was so nicht stimmt, denn in der Situation oder dem Moment des Entscheidens, hast du für dich die passende Wahl getroffen. Und nur das ist entscheidend.

Tipp 3: Treffe große Entscheidungen mit Bedacht und genügend Zeit

Bei großen Entscheidungen möchte ich dir empfehlen, dass du diese immer mit Bedacht entscheidest. Alle Seelen kommen in ihrem irdischen Leben irgendwann an einen großen Wendepunkt. Sei es beruflich, persönlich, partnerschaftlich oder anderweitig. Dann stehen richtig große Veränderungen an, die mit dem Herzen, deinem Gefühl und dem nötigen Weitblick getroffen werden sollen.

Bist du an solch einem Punkt angekommen, beachte auf jeden Fall die Tipps 1 und 2 und nimm dir Tipp 3 besonders zu Herzen: treffe große Entscheidungen mit Bedacht und Zeit. Schaue dir deine Entscheidungsmöglichkeiten zu etwas Großem genau an, fühle in alle Richtungen, schaue sie dir ausführlich an, vielleicht sogar an mehreren Tagen. Ist das Gefühl dazu immer gleich oder ändert es sich? Bleibt es auch bei mehrmaliger Betrachtung immer gleich positiv? Oder tendiert es mehr ins Negative? Auch hier gilt: schaue die negativen Gefühle an. Warum sind sie da? Sind sie mit einem früheren Erlebnis verknüpft, das jetzt zu deinem Entscheidungsthema nochmals aufkommt?

Oder spürst du gleich eine Ablehnung zu dem Thema nach dem Motto „das ist nichts für mich“? Dann beachte dies, es ist ein Zeichen, dass du dieses Thema guten Gewissens ablehnen kannst.
Ja, du darfst auch nein sagen zu etwas, nicht alle Entscheidungen müssen positiv sein.

Tierkommunikation mit einer Katze

„Hast du durchweg positive Gefühle, wenn es um die Entscheidung zu deinem Thema geht? Dann vertraue auf diese, denn durchweg positive Gefühle zu etwas zu haben leiten dich zielstrebig in die für dich beste Richtung.“

Nimm dir für große Entscheidungen alle Zeit, die du brauchst. Denn sie können und werden dein Leben verändern.

Ich möchte dir gerne zum Abschluss noch mal zusammenfassend sagen, wie wichtig es ist, dass du bei jeder (wirklich jeder) deiner Entscheidungen auf dein Gefühl, besonders dein Gefühl aus dem Herzen heraus, achtest. Du kannst es wirklich bei jeder Gelegenheit berücksichtigen, auch wenn du nur im Supermarkt beim Einkaufen bist. Dein Gefühl wird dich leiten, welches Obst oder welches Produkt für dich am besten ist. Probiere es doch mal aus, du wirst merken, wie sich etwas verändert…

In Liebe und zum Wohle aller, deine Pandana.

Wie hat dir diese Tierwahrheit gefallen?

Klicke auf die Herzen um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diese Tierwahrheit bewertet.

Es tut uns leid, dass dir diese Tierwahrheit nicht gefallen hat.

Lasse uns die Tierwahrheiten verbessern.

Wie können wir die Tierwahrheiten für dich besser gestalten?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.