Tierkommunikation mit einem Amazonenpapagei

Das Sein und das Geben

0
(0)

 

Tierkommunikation Amazonenpapagei - Das Sein und das Geben

Lieber Mensch,

ich bin Tinida, der Amazonen-Papagei. Ich spreche heute zu dir über das Sein und das Geben. Zwei wichtige Themen in eurem Leben.

 

Sein – was heißt das?

Sein… ein großes Wort. Was bedeutet es, wenn wir es uns in der Tiefe anschauen? Es bedeutet ganz einfach du selbst zu sein, dein wahres Ich zu leben, deinen Gefühlen und deinem Herzen ehrlich zu folgen, der großen Wahrheit zu folgen und dein wahres Ich nach außen zu zeigen.

Es bedeutet auch, in der Mitte zu sein, aus dem Herzen heraus zu sprechen, aus dem Herzen heraus zu handeln und alles um dich herum aus dem Licht der Liebe zu sehen.

Tierkommunikation Amazonenpapagei - Das Sein und das Geben

„Richtig zu Sein heißt auch, alles anzunehmen wie es ist, weil jeder und jede Situation seine Berechtigung hat.“

Dieses tiefe Sein zu erreichen ist etwas, was viele Menschen suchen. Es bringt dir einen Zustand des tiefen Glücklichseins, der Vollkommenheit, der Freude und des Friedens. Und nicht nur dir, auch alle Menschen, die du triffst werden von deinem Sein profitieren und erleben, wie schön es ist in diesem Zustand zu sein und das Leben in diesem Zustand zu leben.

Wie erreichst du dieses Sein? 

Mit Meditation deine Mitte finden

Du erreichst dieses Sein für dich, indem du dich zu Anfang auf das Meditieren konzentrierst und lernst, deine Mitte zu finden, in die du jederzeit zurückkehren kannst. Deine Mitte zu finden gibt dir Ruhe und den Frieden, die du für die weiteren Schritte benötigst. Das Gewahrsein deiner Mitte zu erleben ist ein zentraler Schritt für dich. Übe dich darin und verweile darin, so dass sie ein zentraler Ruheplatz für dich wird.

Mit der Herzöffnung alles aus dem Blickwinkel der Liebe betrachten

Hast du deine Mitte gefunden und kannst jeder Zeit darin verweilen oder dahin zurückkehren, geht es darum, dein Herz zu öffnen, so dass du jederzeit aus dem Blickwinkel der Liebe alles um dich herum anschauen kannst. Hier empfehle ich dir eine Meditation zur Herzöffnung zu machen. Reinige dich vorher gut und richte dich darauf aus.

Wenn du dein Herz öffnest, wirst du alles um dich herum ganz anders wahrnehmen. Du wirst die Emotionen viel deutlicher wahrnehmen. Du wirst die Menschen um dich herum anders sehen und hinter ihre Worte schauen können. Du siehst alles viel tiefer und erlangst den Blick hinter die Kulissen, den wir dir in einer früheren Tierwahrheit ja bereits schon empfohlen haben.

Diese neuen Herzensblick darfst du dir dauerhaft aneignen und für dich nutzen. Er gibt dir so viel und lässt dich in deinem neuen Sein wachsen.

Tierkommunikation Amazonenpapagei - Das Sein und das Geben

„Der Herzensblick hilft dir auch in deiner Mitte zu bleiben, da er dich durch den neuen Blickwinkel auf deine Mitte lenkt und dir Frieden schenkt.“

Nimm die geistige Welt an

In deiner Mitte bleiben und mit dem Herzen schauen sind zwei ganz wichtige Bestandteile deines neuen Seins. Sie sind das, was wir gerne das echte Sein nennen. Kombinierst du diese beiden nun noch mit dem universellen Glauben und dem Wissen, dass dir die geistige Welt mit ihren Helfen und wir Tierseelen dir zur Seite stehen, hast du dein neues Sein vollständig erreicht.

Das Geben – Teil des neuen Seins

Das neue Sein bringt dich zu Geben. Dem Geben, welches dir automatisch vom neuen Sein mitgegeben wird. Denn das neue Sein ist gleichzeitig auch ein Geben. Ein Geben an Mensch und Tier, das allen gut tun wird.

Du teilst mit dem Geben dein Sein

Und somit neues Bewusstsein. Du bringst damit Frieden und Liebe zu den Menschen und Tieren. Du darfst davon geben so viel du möchtest, wichtig ist, dass du jedem davon gibst und alle gleichbehandelst.

Geben ist aktuell sehr wichtig

Geben ist in der aktuellen Wandlungsphase der Menschheit sehr wichtig. Denn es gibt Unterstützung, hilft Probleme zu lösen und macht vieles verständlicher, sorgt für Klarheit. Bitte gib, was du geben kannst an neuem Sein. Oder lehre andere, sich dem echten Sein zu widmen, so dass auch sie den Wandel besser durchleben können.

Gerne kannst du auch dein Geben auf das Geben von Meditationen zur Herzöffnung beschränken, wenn du das lieber magst. Wichtig ist, dass du etwas aus den Bereichen „die Mitte finden“, „mit dem Herzen sehen“, „den göttlichen Glauben finden“, die geistige Welt akzeptieren“ weitergibst. Denn dies ist die nächsten Wochen und Monate so wichtig für euch und kein Prozess, der schnell abgeschlossen werden kann.Tierkommunikation Amazonenpapagei - Das Sein und das Geben

„Zum großen Wandel gehört auch sich selbst zu wandeln. Und das kannst du tun, in dem du dein neues Sein lebst und es weitergibst im großen Geben an andere. Oder an uns Tiere.“

Sein und Geben gehören fest zusammen

Denke immer daran, wenn du dich mit anderen Menschen oder uns Tieren triffst. Es unterstützt die neue große GEMEINSAMKEIT für die ihr euch entschieden habt, aber noch nicht wirklich umsetzten könnt, wenn wir die Ereignisse auf dem Planeten betrachten. Übt euch im neuen Sein und gebt aus vollem Herzen, das ist es, was wir Tiere euch heute sagen wollen. Sein und Geben sind eure Aufgaben für die nächsten Monate. Für mehr Frieden und Liebe sowie ein neues Miteinander.

In Liebe und zum Wohle aller, deine Tinida.

Wie hat dir diese Tierwahrheit gefallen?

Klicke auf die Herzen um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diese Tierwahrheit bewertet.

Es tut uns leid, dass dir diese Tierwahrheit nicht gefallen hat.

Lasse uns die Tierwahrheiten verbessern.

Wie können wir die Tierwahrheiten für dich besser gestalten?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.