Tierkommunikation mit einer Ameise

Monatsorakel September

 

Tierkommunikation mit einer AmeiseLiebe Seele,

ich bin Gundula, die Ameise. Ich bin die weise Anführerin eines großen Ameisenstammes und spreche heute zu dir über den September.

 

September: dunkle Seiten werden deutlich

Schon für den September bemerken wir die ersten negativen Auswirkungen der dunklen Mächte, ein erster Hinweis auf das, was Maulwurf Jimm im Beitrag „Licht und Dunkel“ dir bereits erzählte. Der September wird energetisch betrachtet sehr anstrengend werden, denn mit den Arbeiten der dunklen Seite werden auch deine dunklen Seiten sehr deutlich zum Vorschein kommen. Wenn du dich also genervt und schlecht gelaunt fühlst, schaue, ob eine niedere Energie bei dir angedockt hat, denn sie werden versuchen, bei so vielen wie möglich anzudocken, um ihre Anliegen durch euch umzusetzen. Diesem kannst du vorbeugen, in dem du dich regelmäßig mit weiß-goldenem Licht anfüllst und du stets gut mit Mutter Erde verbunden bleibst.

Tierkommunikation mit einer Ameise

„Natürlich solltest du den Wink zu deinen persönlichen dunklen Seiten, also deinen blinden Flecken, deinen Themen, die für dich noch anstehen, du aber nicht anschauen magst, auch befassen.“

Halte Ordnung und Struktur im Beruf

Ich sehe auch, dass sich in vielen berufliche Ebenen explosionsartig Themen auftun, die angetriggert wurden, um nun endlich gelöst zu werden. Hier kann es um konkrete Projekte gehen, die bislang schon in Schieflage standen oder neue Projekte werden von der Bahn abkommen und mit großen Herausforderungen behaftet sein. Es wird sich wie ein kleines Chaos anfühlen, wenn sich die Energien auch auf die beruflichen Geschehnisse auswirken. Hier hilft es dann bei Ordnung und Struktur zu bleiben und verstärkt darauf zu achten, alles in geordneten Bahnen zu halten. Das gehört zum turbulenten September dazu und wird deine Fähigkeiten Struktur in etwas hineinzubringen stark beschäftigen.

Blinde Flecke der Menschen werden deutlich

Im persönlichen Bereich wird es dir bei deinem Partner oder Partnerin, bei deinen Kindern und weiteren Familienmitgliedern auch auffallen, dass sich im September Themen auftun, die eigentlich schon als lange abgeschlossen gegolten haben oder du überrascht sein wirst, dass die jeweilige Person (oder du) solch ein Thema hat. Es werden sich die blinden Flecke der Menschen zeigen, gehe sorgsam damit um und sei gefasst darauf, dass du sie plötzlich so deutlich sehen kannst. Der September ist somit ein persönlich herausfordernder Monat für alle Menschen.

September: schärferer Ton in der Politik

Wir sehen auch, dass sich auf politscher Ebene Unmut breit machen wird, so dass sich bei manchen Staaten, das politische Verhältnis zueinander verschlechtern wird. Der Ton wird schärfer werden, weil auf beiden Seiten die Dunkelheit ihre Fühler ausstrecken wird. Hier wird noch mehr als je zuvor Frieden verlangt sein. Ein guter Umgang miteinander ist in den nächsten Monaten besonders wichtig, denn aktuell stehen die Zeichen bis Ende des Jahres auf Turbulenzen. Und diese sind eigentlich momentan nicht zu gebrauchen, denn die Menschen sind noch immer stark gebeutelt von der Corona-Pandemie.

Tierkommunikation mit einer Ameise

„Es wird sich zeigen, wer als Politiker den Weitblick und die Weisheit hat, in der aktuellen Lage besonnen vorzugehen und aus dem Herzen heraus zu handeln.“

Der September wird Pandemie-Unmut deutlich zeigen

Wir erwarten für September auch einiges an negativer Stimmung betreffend der Pandemie. Der Unmut über neue Regelungen wird sich noch deutlicher zeigen, mehr Menschen werden damit nach außen gehen. Womöglich auch mehr demonstrieren oder sich anderweitig Gehör verschaffen. Die Menschen sind regelungsmüde. Doch es wird so sein, dass für den Herbst und Winter neue Regelungen auf uns warten. Noch ist der neue Umgang mit der Pandemie nicht bei allen Verantwortlichen durchgedrungen oder Klarheit eingetreten, wie zukünftig damit umgegangen werden soll. Die Angst hat noch einen zu großen Anteil daran.

Lege deinen Fokus im September ganz auf dich

Für dich persönlich verheißt der September aber auch viel Gutes. Lege den Fokus ganz auf dich und deine Bedürfnisse. Schaffst du das und bist du offen, dass Gutes für dich bereitsteht, wird es im September auch eintreten. Denn wenn alle anderen mit den weniger schönen Dingen befasst sind, kannst du für dich gut die lichtvolle Energie nutzen und dir ganz konkret deine Wünsche erfüllen.

Tierkommunikation mit einer Ameise

„Wer im reinen Herzen bleibt, kann weiterhin, auch bei den Turbulenzen im September, vorangehen und sich das Glück heranziehen. Es wird vermutlich etwas mehr Stärke benötigen, doch für dich ist es kein Monat der Stagnation.“

Der September ist ein Herz-Monat

Alles ist ja weiterhin im Fluss, auch wenn die Strömung gerade an einem zerrt. Du kannst dich weiterhin deinen Wünschen und deren Umsetzung widmen. Der September hat dafür genügend Positives für dich vorbereitet. Besonders, wenn du dich um deinen Seelenpartner bemühen möchtest. Menschen mit offenen Herzen, die ihren Seelenpartner finden und dieses Thema wirklich aktiv aufnehmen möchten, steht die passende Energie dazu bereit. Der September ist nämlich wieder ein Herzmonat. Mit dem Herzen kannst du deine Ziele erreichen und deinen Seelenpartner finden. Denn auch er wird mit dem Herzen unterwegs sein, um dich zu finden.

Bist du wirklich aus dem Herzen heraus unterwegs?

All die energetischen Turbulenzen sollen dich darauf hinweisen, im Herzen zu bleiben sowie mit und aus dem Herzen heraus zu leben und zu handeln. Der September ist auch eine kleine Prüfung, die dich hinterfragen möchte, ob du wirklich mit dem Herzen unterwegs bist?

Tierkommunikation mit einer Ameise

„Fühle im September oft in dich hinein und hinterfrage, ob du mit dem Herzen eins bist in allem, was du tust. Das wird dir sehr weiterhelfen.“

September stellt unser Mitgefühl und unsere Hilfsbereitschaft auf die Probe

Global betrachtet wird der September für alle Menschen anspruchsvoll sein. Das ist nicht zu leugnen. Wir werden von Nachrichten aus den verschiedensten Regionen der Welt überhäuft werden, leider nicht immer mit guten. Womöglich wird es auch wieder naturbedingte Schicksale geben, weil Unwetter, Stürme oder Brände, wie in den letzten Wochen bereits geschehen, auftreten und unser Mitgefühl und unsere Hilfsbereitschaft auf die Probe stellen. Sei bereit, deinen Sinn und dein Bewusstsein für Gemeinsamkeit zu zeigen und helfe, wo möglich. Egal, in welcher Art und Weise. Das Thema, gemeinsam etwas zu bewirken und zum Guten zu führen, wird uns auch in September beschäftigen. Und noch darüber hinaus.

Verlasse dich auf darauf, dass immer mal ein Monat anstrengender ist, als andere. Der Sommer war jetzt eher ruhig, jetzt nimmt der Wandel wieder an Fahrt auf. Überall. Das ist auch gut so, wir können nicht verharren, wir müssen weitergehen. In eine neue Welt und in ein neues Bewusst-Sein.

In Liebe und zum Wohle aller, deine Gundula.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.