Tierkommunikation mit einem Anemonenfisch

Monatsorakel Juni 2021

0
(0)

 

Tierkommunikation mit einem ClownfischLieber Mensch,

ich bin Isis, der Anemonenfisch. Ich bin heute hier hierher zu dir gekommen, um mit dir über den Monat Juni zu sprechen. Der Monat des Jahres 2021 mit der größten Transformationskraft und energetischer Höhepunkt des ersten Halbjahres.

Monat Juni: Monat der Erlösung

Der Juni ist der Monat der Jahresmitte und bezeichnender Abschluss für die vergangenen sechs Monate des ersten Halbjahres. Es hat euch alle lange und intensiv durchgerüttelt und nun ist endlich die langerwartete Erlösung in Sicht. Sie beginnt jetzt am Anfang des Monats und wird sich über den ganzen Sommer erstrecken.

Was meinen wir mit Erlösung? Im Juni finden hochtransformierende Prozesse statt, welche vielen von euch den langersehnten Abschluss von Wandlungsprozessen bringen wird. Die Energien schwingen in diesem Monat auf einem extrem hohen Niveau, so dass auch wirklich jeder die Erlösung erfährt, die er angestrebt hat zu erreichen. Das wird sich in überraschenden Entwicklungen auf politscher Ebene erneut zeigen, sogar vielleicht mit weiteren Öffnungsregelungen im privaten Raum, um die neu gewonnene Freiheit zu genießen. Alle vorangegangenen Monate waren letztlich nur eine Vorbereitung für diesen Juni.

Was bedeutet die Erlösung im Juni für uns?

Erlösung heißt für diese Monat auch, dass auf den ganz tiefen Ebenen, in den ganz alten Themen, vieles transformiert wird. Allein durch die Energien, ohne dass du etwas dafür tun musst. Es werden Ahnenreihen geklärt und du wirst aufgrund dieser Anpassungen neu ausgerichtet. Vieles ist im Hintergrund in Bewegung und zwar massiv. Du wirst es auch an dir spüren können.

Der Monat Juni ist aufgrund seines Potentials auch prädestiniert, um der Monat der zwischenmenschlichen Konflikte zu werden. Wenn alle zutiefst und gleichzeitig auf ganz hohen Ebenen Transformation erfahren, führt dies häufig zu Konflikten. Das liegt daran, dass ihr euch erst an die Anpassungen mit dem neuen Sein gewöhnen müsst. Da ist es nur selbstverständlich, dass dir manches vielleicht seltsam und verrückt erscheint, was bisher überhaupt kein Thema war.

Verrückt oder ver-rückt? Das ist eine gute Frage.

Da sind wir auch schon bei dem, was bedeutet eigentlich „verrückt erscheint“? Jeder sieht die Welt mit seinen Augen und jeder definiert für sich, was unter den Begriff „verrückt“ fällt. Doch was ist die eigentliche Wortbedeutung von „verrückt“? Steckt da nicht auch ein „ver-rückt“ drin? Der Monat Juni wird im Vergleich zu den bereits vergangenen und den noch kommenden Monaten verrückt als auch ver-rückt sein. Je nach deinem individuellen Blickwinkel. Wir Tiere sehen ihn für uns als ver-rückt an, denn im großen Ganzen hat sich etwas Bedeutendes ereignet, was den bisherigen energetischen Rahmen ver-rückt hat, in ein neues Weltbild gesetzt hat. Das große Gefüge wurde ver-rückt, auf eine neue Position, in eine neue Richtung. Das mag die kommenden 4 Wochen und etwas darüber hinaus verrückt erscheinen, doch ist es wieder nur ein weiterer großer Schritt in die neue Richtung.

Tierkommunikation mit einem Clownfisch

„Sieh es bitte nicht als verrückt an, sondern als ein Ver-rückt werden für eine maximale neue Ausrichtung auf den neuen Kurs. Der Monat Juni ist somit auch wieder ein richtungsbestimmender Monat für dich und auch für uns.“

Wenn du es in den letzten Monaten noch immer nicht geschafft hast, dich endlich dem hinzugeben, für das du da bist (dazu haben wir dich schon mehrfach aufgefordert), wirst du nun ab Juni in die richtige Richtung ver-rückt werden. Das Universum lässt es nicht zu, dass du auf deinem alten Weg bleibst.

Alles wird ver-rückt. Für eine neue Richtung.

Dieses Ver-rückt werden auf eine neue Position oder das Verrücken in eine neue Richtung ist zentral und wirst du auch auf politischer Ebene spüren. Die Weichen für die neuen Freiheiten für den kommenden Sommer wurden bereits im März gestellt, jetzt werden die Weichen gestellt, um den Rest des Jahres einzuspuren. Nicht zuletzt, weil die Politiker einen immensen Druck verspüren, wie sie Pandemie mit ihren Herausforderungen nun weiterhin koordinieren sollen. Ein wenig Ratlosigkeit schwingt mit, doch der Wunsch nach Einfachheit ist deutlich wahrnehmbar.

Im Juni werden wir daher noch diverse Vorschläge hören und sehen, auch wenn nicht alle aus dem Herzen kommen, sondern noch immer von Angst regiert werden. Doch auch dies wird im Juni sich bessern, die transformierenden Energien machen auch dort nicht Halt, es kommt wirklich jeder dran.

Globale Erleichterung in der Pandemie

Global betrachtet erwarten wir für Juni eine leichte Erleichterung betreffend der Corona-Pandemie, jedoch mit den Herausforderungen, dass das Durcheinander bei den Impfungen und der Impfstoffverfügbarkeit weiter anhält. Und auch die Impfstoffverfügbarkeit für die ärmeren Nationen wird noch einmal so richtig hochkochen.

Denn hier wurde in all dem Durcheinander völlig vergessen, großes Augenmerk und Unterstützung auf die dortige Verteilung zu legen. Denn das Motto der GEMEINSAMKEIT, zu dem wir auch schon mehrfach aufgerufen haben, wurde aus nicht nachvollziehbaren Gründen aufs Ärgste ignoriert. Da fragen wir euch Menschen: wieso? Ist es immer noch nicht verstanden, dass die Pandemie weltumfassend und für alle auf diesem Planeten eingetreten ist? Warum wurde nicht auch an Unterstützung der ärmeren Länder gedacht und auf eine ebenfalls zügige Zuteilung von Impfstoffen wertgelegt? Wir sind enttäuscht, dass hier das Ego in großen Teilen wieder überhandgenommen hat und sehr wenig aus dem Herzen heraus gehandelt wurde. Der Monat Juni wird auch zu diesem Aspekt transformieren und klären, was notwendig ist. Denn es gibt keinen anderen Weg, als echte GEMEINSAMKEIT zu lernen und endlich auch umzusetzen.

Tierkommunikation mit einem Clownfisch

„Sieh den Monat Juni als transformierenden Höhepunkt in der Jahresmitte. Er wird sehr kraftvoll sein, um die Menschheit nochmals auf ihrem Weg auszurichten.“

Partnerschaftliche Spannungen werden erwartet

Partnerschaftlich betrachtet wird es zu vielen Spannungen kommen. Ihr seid aufgefordert für beide Teile der Partnerschaft euren Weg neu zu bestimmen. Wenn du deinem Partner/deiner Partnerin gerne einen Heiratsantrag machen möchtest, tu es. Der Juni zeigt euch deutlich, ob ihr dauerhaft füreinander geschaffen seid. Oder auch nicht. Dann kläre deine Themen, wenn du dich in deiner Partnerschaft nicht mehr wohl fühlst, der Juni ist gemacht dafür. Auch wenn es vielleicht unangenehm erscheint.

Heftige Energien toben in der nördlichen Polarregion

In den nördlichen Regionen Europas erwarten wir für Juni Spannungen zwischen den Ländern, welche sich aber bis Ende des Sommers wieder gelöst haben werden. Speziell um den Nordpol herum werden die Energien heftig toben und die Turbulenzen sich bis über die Polarregion hinaus ausbreiten. Mutter Erde arbeitet für sich ebenfalls an einer neuen Ausrichtung, ihre Lage wird angepasst und neu kalibriert. Das werden die Menschen in den nordischen Staaten sehr deutlich spüren, die Polarlichter werden diesen Sommer sehr stark sein und es wird zu ungewöhnlichen Erscheinungen kommen. Alles zum Wohle der Menschheits-Transformation.

Erlösung verspricht einen entspannten Juni

Trotz der Erlösung und den tiefgehenden energetischen Transformationen fühlen wir für euch einen entspannten und angenehmen Monat auf euch zukommen. Viele Menschen atmen jetzt und in den nächsten Wochen verstärkt auf, weil sie sich endlich wieder freier bewegen können. Das trägt zur positiven Grundschwingung bei, eine Erleichterung, die auch dringend notwendig war. Denn das Energieniveau aller hat stark gelitten.

Tierkommunikation mit einem Clownfisch

„Sieh den Monat Juni für dich als besten Monat des Jahres. Du wirst so viel besser werden und gleichzeitig Altes loslassen können, als je zuvor. Die zerrissene Zeit des Hin und Her ist vorbei. Ruhe und Entspannung kehren ein. Beides Resultate aus der Erlösung, die gerade stattfindet.“

Wir bleiben auch weiterhin an deiner Seite, lieber Mensch und nehmen dich an die Hand. Genieße, was auf dich zukommt. In Liebe und zum Wohle aller, deine Isis.

Wie hat dir diese Tierwahrheit gefallen?

Klicke auf die Herzen um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diese Tierwahrheit bewertet.

Es tut uns leid, dass dir diese Tierwahrheit nicht gefallen hat.

Lasse uns die Tierwahrheiten verbessern.

Wie können wir die Tierwahrheiten für dich besser gestalten?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.