Tierkommunikation mit einem Uhu

Gemeinsamkeit und Zusammenhalt – dein Plan für die nächsten Monate

0
(0)

Lieber Mensch,

ich bin Gondia, der Uhu. Ich danke dir, dass du mir heute zuhören möchtest, denn ich habe dir Wichtiges zu sagen. Ihr Menschen mit all euren Problemen, Wehwehchen, aktuellen Befindlichkeiten und eurem Unmut seid auf die falsche Bahn geraten.

Die letzten Wochen haben euch wieder verstärkt davon abgebracht auf euch selbst und das, was wichtig ist, zu konzentrieren. Stattdessen habt ihr eurem Ego freien Raum oder mehr Raum als sonst, gelassen, um euch mit seinem Protest zu verbinden und schlechte Energie zu verbreiten.

Beende den Egotrip und komm zurück in die Liebe

Ich sage euch, kommt von diesem Egotrip herunter und nehmt endlich an, was euch die letzten Wochen geschehen ist, jedoch nicht zu eurem Nachteil war.

In den Köpfen vieler Menschen kursieren gerade viele Verschwörungstheorien zu Corona. Alles nur egobasiert und ein Konstrukt eurer Phantasie, eures schwachen Verstandes, den die Angst dazu gebracht hat, sich dazu verleiten zu lassen. Euer Herz kommt nicht zu Wort bei denen, die diese Theorien verbreiten. Es sind diejenigen unter euch, die nicht hinschauen wollen. Die lieber wegschauen, als hinter das Thema der Corona-Krise zu blicken. Alle Theorien werden vom Ego genährt und entspringen nicht der Liebe oder dem Urvertrauen in euch und in eure Menschheit. Sicher, es gibt welche unter euch, die es nicht gut meinen. Es sind die, die in diesem Leben eher auf der dunklen Seite der Macht sind und nicht in die Liebe kommen wollen und auch nicht werden. Lasst diese Menschen außer Acht, sie habe einen anderen Plan als ihr.

Kommt zurück in die Liebe, es ist wichtiger denn je. Lasst den Verschwörungstheoretikern ihre Sicht und bleibe du bei deiner. Jeder hat ein Recht auf seine Meinung und seine Gedanken, aber wisse, dass die Liebe der bessere Weg ist.

Unmut der Bevölkerung wächst weiter

Du wirst merken, dass in den nächsten Wochen noch mehr Unmut in der Bevölkerung aufkommen wird. Bleibe dann auch bei dir. Bleibe in der Liebe, bei deinem Vertrauen und in deiner Balance. Helfe, wo du es als angebracht fühlen kannst und bleibe sonst bei dir. Der Unmut wird in vielen Ländern in den nächsten Wochen wachsen, was eine neue Herausforderung in dieser Krise sein wird. Dennoch, lasst es nicht zu sehr eskalieren. Euer Weg wird trotzdem weiter voranschreiten, wenn auch mit kleinen Herausforderungen.

Verliere nicht den neuen Zusammenhalt

Wichtig ist, dass ihr dennoch nicht den Zusammenhalt verliert. Den Zusammenhalt, den ihr in den letzten Wochen gerade so anstrengend gelernt und auch zu schätzen gelernt habt. Einen länderübergreifenden, globalen Zusammenhalt, der euch alle gestärkt hat. Verweilt nochmal in dem Bewusstsein, wie es euch in den letzten Monaten ergangen ist. Wenn ihr euch bewusst macht und fühlt, welchen Zusammenhalt du erfahren hast, trotz der Regelungen. Mehr oder weniger haben sich alle an die Ausgangsregeln gehalten, nach den Regeln beim Einkaufen gerichtet und sich sonst auch maßvoll verhalten. Fühle nochmal nach, was das in dir verändert hat, wie du dich zu gewissen Meinungen und Themen verändert hast. Was sich in deinem Gefühl zu den Menschen um dich herum, zu Corona, zum Zusammenleben usw. verändert hat. Fühle, was deutlich besser geworden ist.

Globaler Zusammenhalt ist euer wichtigstes Thema

Der weiterhin positive Zusammenhalt wird auch noch die nächsten Monate sehr sehr wichtig sein. Nimm dir daher auch ein Beispiel an uns Tieren, besonders an diejenigen, die in Gruppen und Familien zusammenleben. Wir halten immer zusammen, schützen unsere Familie. Das wird auch für dich wichtiger werden.

Das Ego, das Einzel-Dasein wird in den Hintergrund rücken. Der große globale Zusammenhalt wird euer wichtigstes Thema in den nächsten 3-4 Monaten sein. Wir sagen euch, dass dies auch möglich sein wird, wenn jeder sein Ego herunterfährt und es eine wirkliche globale Zusammenarbeit zwischen den Ländern geben wird. Angefangen in Zentraleuropa, wenn die EU sich endlich zusammenfindet und in einem gemeinsamen Credo Europa erstrahlen lassen wird. Dann weiter über Amerika, Afrika und natürlich Asien, das jetzt bereits vom Zusammenhalt, vom echten Zusammenhalt unter den Menschen meine ich, weiter ist, als viele in Europa und vor allem USA. Auch Russland, Indien und auch Südamerika werden nach und nach den neuen Zusammenhalt umsetzen und vor allem fühlen können.

Nehmt euer Schicksal GEMEINSAM in die Hand

Es kommt jetzt die größte Phase, wo es wirklich darum geht, zusammenzuhalten und sich bewusst zu werden, dass ihr alle Erdenbürger seid und gemeinsam euer Schicksal in die Hand nehmen müsst. GEMEINSAM. Um es mal in Großbuchstaben auszudrücken.

GEMEINSAMKEIT, GEMEINSAM etwas erreichen, GEMEINSAM voranschreiten, sich GEMEINSAM für etwas Neues entscheiden. Das steht nun in den nächsten 3-4 Monaten konzentriert an.

Überlege dir auch, was GEMEINSAM für dich als Mensch bedeutet. Für dich allein, mit jemand anderem, GEMEINSAM mit deiner Familie, deinem Unternehmen oder mit wem noch? Mit deinem Tier? Mit den Pflanzen oder den Bäumen? Fühle, was du für dich mit Gemeinsamkeit verbindest und versuche davon mehr zu verwirklichen, davon mehr umzusetzen.

Das neue gemeinschaftliche Bewusstsein bringt euch weiter

Diese Gemeinsamkeit zu erkennen und sie für dich (und letztlich für alle auf eurem Planeten) umzusetzen ist ein großer Schritt in das neue Bewusstsein. Für das ihr euch vor langer Zeit bereits entschieden habt und in das ihr nun eintreten werdet. Das neue gemeinschaftliche Bewusstsein wird euch so viel weiterbringen als bisher. Es wird eure globale menschliche Entwicklung einen großen Schritt voranbringen.

Wir Tiere arbeiten schon immer stark mit der Gemeinsamkeit und sehen uns alle als Botschafter für euch Menschen. Und natürlich auch für uns, denn in jeder Gemeinschaft haben wir einen, der uns die neue Botschaft vorstellt und uns unseren Weg vorgibt. Folge auch du diesem Weg und höre, was wir dir mitteilen. Nimm es an, so gut du kannst und versuche so viel als möglich umzusetzen, denn es ist etwas sehr Gutes, dass ihr anstrebt.

Lass aber auch diejenigen unter euch, die nichts Gutes sehen, dort wo sie sind. Du kannst sie nicht überzeugen, wenn sie nicht das Positive sehen wollen. Es ist ihr Weg so zu leben und zu sein, wie sie gerade sind. Es genügt, wenn du mit gutem Beispiel vorangehst und zeigst, dass es auch anders sein kann.

Das Theater des Egos hält an

Ich Gondia, sage dir voraus, dass du alle Herausforderungen, die die nächsten Wochen kommen, schaffen kannst, wenn du in der Liebe, im Vertrauen und vor allem im Herzen bleibst. Es wird sicher für den Einen oder Anderen etwas rumpelig werden, Konfrontationen werden nicht auszuschließen sein, denn das Ego wird triumphieren wollen.

Falls du dies bemerkst, trete zurück und bleibe bei dir. Das Ego wird mächtig auf-Trump-fen wollen, wenn du verstehst, was ich mit diesem kleinen Wortspiel meine. Schalte dann einen Gang für dich zurück und lass das Ego des Anderen gewähren. Bleibe du bei dir und im Vertrauen und schaue dem Schauspiel zu. Denn mehr ist es nicht. Nur ein Schauspiel, ein Theater des Egos, dem du, liebe Seele, wenn du in deiner Mitte bleibst, keine Energie und keine Aufmerksamkeit geben brauchst.

Die USA ist gerade stark mit Ego behaftet, da die meisten Menschen dort nicht in der Liebe geblieben sind, während sie Zuhause bleiben mussten. Sie wehren sich, folgen noch nicht dem großen Plan, sondern lieber der Angst. Da kannst du dich nur demütig verneigen und den anderen Menschen ihrem Raum lassen, bis sie sehen, dass das Ego nicht der richtige Weg ist.

USA und Südamerika wachen auf

Sei aber zuversichtlich, dass sich auch hier ein neuer Weg zeigen wird. Viele US-Amerikaner werden noch dieses Jahr bemerken, das sie auf dem falschen Weg waren und auch noch sind, solange sie sich nicht klar für einen neuen Präsidenten entscheiden. Du kannst diese neue Entscheidung leider nicht beschleunigen oder vorantreiben. Das amerikanische Volk muss seinen eigenen, langsamen Weg damit gehen.

Doch es ist sicher, auch sie werden immer mehr erwachen und hinter die Kulissen blicken können. Mehr und mehr Menschen dort gelingt dies mittlerweile und sie werden dies auch kommunizieren und öffentlich werden lassen. Das werden noch sehr spannende Monate in Amerika von Juli-September. Du wirst sehen. Die Corona-Pandemie hat ihren Teil dazu beigetragen. Sie wird vielen die Augen öffnen und neue Meinungen etablieren. Alles auch Wege, um auf den richtigen Weg zu gelangen, bewusst zu werden und ins neue Bewusstsein zu kommen.

Und gleiches wird auch in den Ländern passieren, die bisher die Corona-Pandemie verharmlost bzw. noch nicht ganz angenommen haben. Wie zum Beispiel Südamerika. Hier ist noch ganz viel neues Bewusstsein notwendig, dass jetzt aufkommen und immer mehr und mehr Menschen überzeugen wird.

Es bleibt weiter turbulent

Du siehst, in vielen Teilen deiner schönen Welt wird es in der nächsten Zeit noch turbulent und herausfordernd zugehen. Sieh es als Teil des Wandlungsprozesses, als Kreation des neuen Bewusstseins, das nötig ist, damit ihr alle mitgehen könnt. Verurteile andere Länder und andere Menschen deswegen nicht, es ist ihr individueller Weg. Ihr ureigenstes Vorgehen, sie können aktuell nicht anders. Werden es aber schon nächstes Jahr besser können, da bis dorthin neues Bewusstsein entstanden ist. Sie lernen von anderen und von sich selbst bis dahin so viel, dass sie sich der neuen GEMEINSAMKEIT einfach anschließen werden. Denn auch das ist für sie so vorgesehen. Zum Wohle aller.

In Liebe, deine Gondia.

Wie hat dir diese Tierwahrheit gefallen?

Klicke auf die Herzen um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diese Tierwahrheit bewertet.

Es tut uns leid, dass dir diese Tierwahrheit nicht gefallen hat.

Lasse uns die Tierwahrheiten verbessern.

Wie können wir die Tierwahrheiten für dich besser gestalten?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.