Tierkommuniation mit Mustangs

Die Corona-Pandemie und deine Sehnsucht nach Freiheit

0
(0)

Lieber Mensch,

ich danke dir, dass du uns Mustangs Gelegenheit gibst, über das Thema Freiheit zu dir zu sprechen. Freiheit ist ein zentrales Thema, sowohl für euch Menschen, als auch für uns Tiere. Freiheit ist aller Wesens Kern, etwas was euch und uns sehr am Herzen liegt.

In deiner aktuellen Phase kannst du deine gewohnte Freiheit nicht ausleben. Das verwirrt dich, macht vielleicht Angst und Sorge. Doch das ist alles nur ein Trugschluss. Ihr seid aktuell eingeschränkt, was das Nach-Draußen-Gehen angeht, doch in Wahrheit seid ihr nicht eingeschränkter als zuvor. Dein Geist ist noch genauso frei wie bisher. Die freiheitsmäßige Einschränkung ist nur ein Konstrukt, das aus deiner Angst entsteht.

Fühle die Freiheit, sie ist noch immer da

Fühle doch mal in dich hinein, so richtig hinein. Ist da wirklich keine Freiheit mehr zu spüren? Bist du wirklich ganz und gar eingeschränkt? Nun, vielleicht hast du dir diese Einschränkungen auch selbst auferlegt, dir selbst aufgezwungen, weil du nicht mehr weiter weißt oder denkst, es sei so richtig. Glaube mir, die Freiheit ist nicht weg, sie ist noch immer da. Alles andere hast du dir selbst erschaffen, dir auferlegt, dich verleiten lassen, es so zu sehen. Du bist der Herrscher über deine persönliche Freiheit und wie du dich mit ihr fühlst.

Deine Seele ist immer frei

Du bestimmst, ob du eingeschränkt bist oder nicht. Deine Seele ist immer frei, sie kann reisen, sie kann alles sehen und wahrnehmen was sie möchte. Auch die Liebe zu deinen Nächsten, deiner Familie, deinen Freunden. Daran hat sich nichts geändert. Das ist noch immer da und genauso stark wie vorher. Du glaubst, du hast dir selbst durch die Ausgangsbeschränkungen ein Stück weit die Freiheit genommen. Doch das ist es nicht, dem ist gar nicht so.

Denke darüber nach, was du brauchst, um dich frei zu fühlen

Nutze den heutigen Tag, um über Freiheit nachzudenken. Was ist dir wichtig, damit du dich frei fühlen kannst? Wie kannst du dich frei fühlen, auch wenn du nur eingeschränkt nach draußen kannst? Wenn du keine Ablenkung durch Aktivitäten hast, die du sonst gerne machst? Was bedeutet dir Freiheit? Und sie leben zu können, wie sie für dich richtig ist?

Geh ins Fühlen und fühle deine Freiheit

Und was kannst du tun, wenn du eine angeblich eingeschränkte Freiheit verspürst? Wie kannst du dieses Gefühl ändern, damit es dir wieder gut geht? Wir Mustangs sagen dir, dass eingeschränkte Freiheit ein reines Hirngespinst ist, das dein Ego dir auferlegt. Geh ins Fühlen, fühle die Freiheit, die man dir und allen anderen mitgegeben hat. Atme dabei und beobachte. Fühle die große, weite Freiheit, den Wind in deinen Haaren und die Freiheit dich jederzeit zu entscheiden, wie du das alles sehen möchtest.

Wir Mustangs leben frei, aber schon lange nicht mehr so frei, wie noch vor ein paar hundert Jahren, da die Menschen unseren physischen Freiraum einschränken. Dennoch bleiben wir weiterhin innerlich frei, weil wir es sind, weil wir es so leben und auch so fühlen. Wir verzweifeln nicht an unserem immer weiter sinkenden Freiraum, den ihr uns lasst. Wir leben unsere individuelle Freiheit, jeder für sich. Wir machen unser Ding, und unser Ding ist, innerlich frei von allem zu leben. Frei von begrenzendem Raum, frei von Sorgen und Problemen, frei von Ängsten.

In der Liebe zu allem und allen zu bleiben. Das gibt uns Freiheit.

Und das solltest du dir auch zu Herzen nehmen. Das erleichtert das Leben ungemein. Es hält das schöne Gefühl frei zu sein. Es wird auch dir helfen, durch diese Zeit zu kommen. Denn Corona wird ein Ende haben, definitiv. Doch dann findest du, lieber Mensch, sicher wieder eine andere Gelegenheit dich unfrei zu fühlen. Dann komm auf meine Worte zurück, sie helfen dir auch dann.

Freiheit zu fühlen ist essentiell, für alle Lebewesen

Sei auch du in der Gruppe an Wesen, die es für sich schon geschafft habt und die Freiheit in vollen Zügen genießen können. Auf allen Ebenen, im Raum und vor allem emotional.

Meditiere, atme, fühle die Freiheit zwischen deinen Gedanken und wisse, dass alles da ist. Die Freiheit ist in dir, lasse sie sich ausbreiten, in all deinen Zellen. Dann wird dir die Ausgangsbeschränkung nichts ausmachen.

Gehe zum Waldbaden und lerne von den Naturwesen

Es ist nur ein Hirngespinst, dass du aktuell nichts machen kannst. Du kannst jederzeit nach den vorgegebenen Regeln rausgehen. Zum Beispiel in den Wald. Zu den Naturwesen und um dich von den Feen und Elfen bereichern zu lassen. Ein Spaziergang im hellen, kühlen Wald und ein Innehalten an einem schönen Platz werden dir helfen. Alle Naturwesen helfen den Menschen im Wald bei ihren aktuellen Themen. Vertraue darauf, die Natur wird dir beistehen. Und wir Tiere natürlich auch.

Freiheit ist ein Grundgut

Wertschätze nach der Corona-Pandemie deine Freiheit. Nimm die neue Freiheit bewusst wahr und wie sie sich verändert hat. Wie es sich nun neu anfühlt und um ein Vielfaches sie nun größer geworden ist. Dir wird bewusst werden, wie wichtig die Freiheit für alle ist und viele Menschen werden ebenso denken. Freiheit ist ein Grundgut in eurer Zeit, das dürft ihr nie vergessen. Es ist wichtig sie weiterhin beizubehalten, innerlich wie auch räumlich.

Schon lange wart ihr nicht mehr in solch einer Lage wie aktuell. Deshalb ist es für viele beängstigend und unverständlich. Bedenke, dass es aktuell so sein muss. Es gehört auch zu euren Entwicklungsschritten, dies zu erleben und zu spüren, ob du damit umgehen kannst oder auch nicht. Es ist eine Lernaufgabe, nichts anderes.

Du hast die Freiheit zu bestimmen, was es in dir denkt

Halte dich auf der Seite der Freiheit oder komme dahin zurück. Du hast Gelegenheit dazu und es ist einfach zu entscheiden. Denn nur du bestimmst, wie du das Geschehen siehst und für dich wahrnimmst. Das ist eine deiner Freiheiten. Die Freiheit zu bestimmen, was es in der denkt. Beobachte also deine Gedanken. Sollten sie dir Unfreiheit verschaffen, ändere sie. Sollten sie dir Angst einjagen oder Angst schüren, ändere sie. Sind sie liebevoll und entspannt, vermehre sie. Sind sie hoffnungsvoll, vermehre auch das.

Denkt es einmal gar nicht in dir, hervorragend! Behalte diesen Zustand und die Stille. Das ist die große innerliche Freiheit, dein Ziel. Der Frieden. Bleibe in diesem Zustand so lange du kannst. Kommt wieder ein unfreiheitlicher Gedanke, wische ihn weg. Versuche so oft als möglich in den Zustand der Stille und des Friedens zu gelangen. Das ist deine Freiheit. Und sie hört niemals auf…

Wie hat dir diese Tierwahrheit gefallen?

Klicke auf die Herzen um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diese Tierwahrheit bewertet.

Es tut uns leid, dass dir diese Tierwahrheit nicht gefallen hat.

Lasse uns die Tierwahrheiten verbessern.

Wie können wir die Tierwahrheiten für dich besser gestalten?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.