Tierkommunikation mit einem Rochen

5 Tipps für ein besseres Leben

 

Tierkommunikation mit einem RochenLieber Mensch,

ich bin Maru, der Rochen. Ich möchte dir heute Tipps für ein besseres Leben geben.

 

Zu allererst möchte ich dir gerne den 

besten Tipp vorstellen: die Liebe

Bleibe stets in der Liebe, also ganz bei dir und sei in Harmonie mit allem und mit allen um dich herum. Dein Herz ist für alles geöffnet und du strahlst aus deiner Herzensmitte heraus in rosa goldenem Licht.

Tierkommunikation mit einem Rochen

„In der Liebe zu bleiben lässt alles um dich herum in einem anderen Licht erstrahlen.
Alles wird leichter, weniger kompliziert und vieles klarer.“

Doch, wie machst du das, in der Liebe bleiben?

Ganz einfach: höre mit dem Bewerten auf, betrachte alles um dich herum neutral. Urteile nicht, bewerte nicht, sieh einfach alles als neutral und als von Gott gegeben an. Du wirst merken, wie dich diese neue Grundhaltung entspannt.

Zur Neutralität sieh alles mit den Augen der Liebe. Sieh jeden Menschen und jeden Tier um dich herum aus den Augen der Liebe. So kannst du erkennen, dass jeder sein Päckchen mit sich herumträgt und versucht es zu lösen. Deine Augen der Liebe bewerten auch dieses nicht, sondern zeigen Verständnis, Mitgefühl und Anerkennung für jeden und alles.

Besonders wichtig: liebe dich selbst. Immer. Fortwährend. Ohne Unterbrechung. Arbeite daran. Selbstliebe bringt dir eine große Akzeptanz, Freiheit und neues Selbstvertrauen. Selbstliebe ist sehr wichtig für euch Menschen.

Tierkommunikation mit einem Rochen

„Arbeite daran, dass du dich selbst zu 100 % liebst und du deinen Fähigkeiten vertraust.
Du bist perfekt, so wie du bist.“

Liebst du dich wirklich schon 100 %ig? Fühle mal in dich hinein, wenn du das hier liest:

„Ich liebe und akzeptiere mich voll und ganz so wie ich bin.“

Bist du völlig einverstanden mit dem Satz? Fühlst du dich gut, wenn du ihn liest? Kannst du zu 100 % zustimmen? Nein? Dann arbeite an deiner Liebe zu dir. Es besteht noch Potenzial volle 100 % Selbstliebe und somit dein Potenzial zu erreichen. Und es ist wichtig, gerade in der heutigen Zeit.

Doch schauen wir uns nun meinen nächsten Tipp für dich an:

Der zweite Tipp: Fokussiere dich…auf dich selbst

Fokussiere dich hauptsächlich auf dich. Nimm anderes um dich herum ebenfalls wahr, doch gebe ihm nur eine mittlere Aufmerksamkeit. Dein Hauptfokus bleibt immer bei dir. Diese neue Zentriertheit auf dich selbst wird dich deutlich entspannen und dir gefühlten Abstand zu allem Unangenehmen geben und dir einen besseren Blick auf alles ermöglichen.

Du siehst mit diesem neuen Fokus alles um dich herum neutraler und entscheidest dich ganz bewusst, wie du auf die Geschehnisse um dich herum reagieren möchtet. Denn nur du hast es in der Hand, wie du auf etwas reagierst und welche Emotionen daraus entstehen. Dein Fokus auf dich klärt viele Situationen und gibt dir neuen Freiraum zu entscheiden, wie du dich verhältst und welche Gefühle in dir erscheinen.

Der dritte Tipp: Sei du selbst. Immer.

Verbiege dich ab sofort nicht mehr, sondern sei ganz du selbst. Jenes liebevolle Wesen, das du wirklich bist und sein möchtest. Keine Eingrenzungen mehr aufgrund irgendwelcher Normen oder Vorgaben, die du in deiner Vergangenheit gelernt hast oder denkst einhalten zu müssen. Sei du selbst, strahle in deinem eigenen wundervollen Wesens-Licht. In dem Licht, welches dir für dieses Leben hier auf Erden mitgegeben wurde und in dem nur du ganz individuell strahlen kannst.

Tierkommunikation mit einem Rochen

„Verbiege dich nicht für irgendjemanden oder irgendetwas.
Du allein, dein Wesen ist es, was wirklich zählt.“

 

Tipp 4: Grenze dich nicht mehr ein, lebe dein Leben.

Grenze dich ab sofort nicht mehr ein, sondern komme in deine schöpferische Kraft und lebe das Leben, welches du dir aus deinem Herzen heraus vorstellst. Das geht momentan nicht, denkst du? Doch. Das geht. Immer. Du musst es nur wollen, dich darauf ausrichten und es wirklich umsetzen. Komme ins Tun, dein ganz persönliches Tun. Fange einfach an, du wirst merken, wie es dich glücklich macht.

Tipp 5: Meditiere regelmäßig

Meditieren ist etwas Göttliches und bringt dich auf deinen ganz individuellen Weg. Und auf diesem voran. Daher empfehle ich es dir eindrücklich.

Du hast keine Zeit dafür? 5 min am Tag reichen für den Anfang. Es geht mir darum, dir zu sagen, dass du in nur 5 Minuten Meditation deinen Geist beruhigen kannst. Damit kannst du herausfinden, was du wirklich für dich möchtest und wohin dich dein Herzensweg führt. 5 min am Tag sind leicht einzuplanen. Du kannst währenddessen still essen, spazieren gehen oder einfach stillsitzen und dein Atmen beobachten. Das reicht völlig aus. Mehr ist für den Anfang nicht notwendig.

Solltest du schon geübter sein, kannst du auch ausführlicher meditieren und dir währenddessen Fragen stellen und auf die Antworten warten. Sie werden dir gegeben, da bin ich mir sicher. Doch sie kommen nicht immer als Worte, manchmal sind es auch Gefühle, Bilder oder kleine Szenen. Achte auf alles, was du in der Meditation wahrnimmst.

Meditation ist so wertvoll, weil es deine Gedanken zur Ruhe bringt und dein Ego reduziert. Es lässt wertvolle Informationen aus deinem Unterbewusstsein, aus deiner Seele und aus deinem Herzen emporsteigen und sie für dich sichtbar werden. Meditieren gibt dir neue Kraft und ist ein wertvolles Werkzeug für deine Potenzialentfaltung. Nur in der Meditation kannst du sehen, was du wirklich möchtest und bist frei von den Einschränkungen durch wirre Gedanken, Zweifel und anderes, was dich negativ beeinflussen möchte.

Tierkommunikation mit einem Rochen

„Wir legen dir Meditation sehr ans Herz. Wenn du möchtest, kannst du auch zusammen mit deinem Haustier meditieren. Wir Tiere schätzen diesen Zustand der inneren Ruhe sehr und wenn wir ihn mit dir teilen können ist es noch viel besser. Schau einfach mal, was dich in diesem Bereich anspricht und probiere es aus.“

Ich danke dir, dass du meine Tipps gelesen hast und ich hoffe, sie helfen dir bei gewissen Fragen und geben dir einen Impuls für ein besseres Leben. Sie sind exklusiv für dich aus meinem Herzen entstanden und mögen dir eine wertvolle Hilfe und Anleitung sein.

In Liebe und zum Wohle aller, deine Maru.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.